Biertests KW 19 / 2021

Biertests KW 19 / 2021

Zwei Weissbiere und zwei Pils verkosteten wir in KW19. Die Craftbier Schmiede von Ludwig Koch aus dem Brauhaus Floss war mit dem Kellerpils vertreten. Vom Erl-Bräu probierten wir das Erlkönig Pilsner. Die Privatbrauerei Michael Plank war mit dem Leichten Weissbier dabei und den Abschluss bildete die Kloster Weisse aus der Aldersbacher Brauerei.

Viel Spass beim lesen!

Erl-Bräu “Erlkönig” Pils

Das Erlkönig Pils von Erl-Bräu aus Geiselhöring kommt mit einer cremigen und stabilen Schaumkrone.

Glanzfein und hellgolden wie man es von einem Pils erwartet. Klar hopfenbetonter Geruch, aber auch dezente Malzaromen sind wahrzunehmen. In Geschmack finden wir die bayerische Pilsvariante wieder, nicht so Bitter wie Norddeutsche Pils Vertreter, aber trotzdem weitaus hopfiger als ein Helles.

Der Bierkörper vermittelt einen frischen, durstlöschenden Eindruck!
Der Abgang hinterlässt eine durchaus schöne Hopfenbittere. Ein gutes Pils für jeden Tag, gefällt uns!


Biersorte: Pils
Alkoholgehalt: 5,0% vol.
Brauerei: Erl-Bräu, Geiselhöring


Plank Leichtes Weissbier

Orangegold, hefetrüb liegt das Leichte Hefeweissbier vom Plank Michael aus Laaber im Stutzen und wird von einer prächtigen, langlebigen, feinporigen und schneeweißen Blume bedeckt.In die Nase steigen uns herrliche Aromen von Nelke.

Der Antrunk ist fruchtig frisch mit einer sehr angenehmen Rezenz, die dieses Leichte extrem süffig macht. Im Mittelteil ist es schlank und gut erfrischend. Im Abgang ist eine leichte Bittere erkennbar, bevor es leicht herb verschwindet und sofort den nächsten Schluck einfordert.

Ein sehr erfrischendes und schlankes aber trotzdem geschmackvolles Leichtes Weissbier, ideal für den ersten Durst nach dem Sport oder für die Autofahrer.


Biersorte: Leichtes Weissbier
Alkoholgehalt: 2,9 % vol.
Brauerei: Privatbrauerei Michael Plank


Brauhaus Floss Kellerpils

Naturtrüb und hellgold glänzend sind die äußeren Merkmale des Kellerpils von Ludwig Koch aus dem Brauhaus Floss

Reichhaltige, intensiv grasige und hopfenaromatische Noten bilden einen tollen und interessanten Geschmackscocktail am Gaumen. Der Körper schlank und spritzig wie es sich für ein richtiges Pils gehört.

Eine Mischung aus bayerischer Interpretation eines Pils gemischt mit Einflüssen aus der Kreativbierszene ergeben ein exzellentes “Craft-Pils”! Bekommt sicher seinen Platz in unseren Bierkühlschränken!

Biersorte: Pils
Alkoholgehalt: 5,0% vol.
Brauerei: Brauhaus Floss


Aldersbacher Kloster Weisse

Leuchtend altgold und hefetrüb liegt die Kloster Weisse Hell im Stutzen und wir von einer festen, feinporigen und schneeweißen Blume bedeckt .Nach dem Einschenken, vernehmen wir feine Aromen von Banane und Pfirsich in unserer Nase.

Im Antrunk vollmundig, fruchtig und hefig. Die Rezenz ist frisch, dennoch angenehm und gut süffig. Der Abgang ist leicht herb mit feinen Hopfenaromen. Ein grundsolides, mildes und stimmiges Weissbier, welches man sich gerne an heißen Tagen zum Feierabend einschenkt und genießt!

Biersorte: helles Weissbier
Alkoholgehalt: 5,3% vol.
Brauerei: Aldersbacher

Besucht uns auch auf Facebook und Instagram!
Und hier geht’s zu den anderen Biertests: Klick!

Schreibe einen Kommentar