BarthHaas geht erstmals aufs Bieretikett

BarthHaas geht erstmals aufs Bieretikett

Nürnberg, 7. April 2021. Der weltweit agierende Hopfendienstleister BarthHaas will künftig auch für den Endverbraucher als Absender bester Hopfenqualität sichtbar werden. Erstmals steht BarthHaas als Hopfenlieferant auf dem Bieretikett.

Die Hopfenexperten von BarthHaas gehen im Rahmen eines innovativen Partnerprogramms mit Brauereien neue Wege: Als Visionär, Impulsgeber und Ideenumsetzer gestaltet das Nürnberger Familienunternehmen zwar seit 225 Jahren den Markt rund um einen einzigartigen Genussrohstoff, doch für den Endverbraucher ist BarthHaas bislang stets unsichtbar geblieben. Dies ändert sich nun. Erstmals ist auf einem Bieretikett deutlich zu lesen, dass der verwendete Hopfen von BarthHaas stammt.

Gemeinsam mit der Gesellschaftsbrauerei Viechtach wurde die Rezeptur für eine Bierspezialität entwickelt, die besonders gut zu klassischen Frühlingsgerichten schmeckt und unter dem Namen „Frühlingsgenuss“ jetzt auf den Markt kommt. Als Lieferant des Hopfens steht BarthHaas auf dem Etikett und garantiert damit die besonders gute Qualität des Rohstoffs.


BarthHaas als Qualitätssiegel


Tatsache ist: In anderen Branchen bürgen Zulieferer schon länger mit ihrem guten Namen für die Qualität des Produktes. Beispielsweise wird bei Computern mit dem Chiphersteller Intel geworben, weil Intel für leistungsfähige Chips und damit auch für besonders leistungsfähige Rechner steht. „Wir stehen für eine besonders gute Hopfenqualität. Unsere Vision ist, dass künftig BarthHaas als Qualitätssiegel auf dem Etikett unserer Brauerei-Partner steht“, sagt Thomas Raiser, Mitglied der Geschäftsleitung von BarthHaas. Das gemeinsame Bier mit der Gesellschaftsbrauerei Viechtach ist der Auftakt zu einem neuen Partnerprogramm von BarthHaas mit Brauereien, das weiter ausgebaut werden soll.


Ein Bier zum Spargel

Die Rezeptur der neuen Bierspezialität „Frühlingsgenuss“ wurde gemeinsam mit BarthHaas entwickelt. „Als wir uns 2020 bei den Hopfenbauern in der Hallertau begegneten, entstand die Idee eines besonderen Bieres, das sich perfekt zu traditionellen Frühlingsgerichten wie Spargel genießen lässt“, sagt Markus Grüsser, Geschäftsführer der Gesellschaftsbrauerei Viechtach. „Nun haben wir das Projekt gemeinsam in die Tat umgesetzt“, so Grüsser.

Die feinen Hopfensorten „Cascade“ und „Citra“ von BarthHaas verleihen der neuen Bierspezialität eine besondere Frische und dezente Zitrusnoten, die besonders gut zur leichten Frühlingsküche passen. Durch traditionelle Braukunst mit einer offenen Gärung und einer langen kalten Reifung im Viechtacher Lagerkeller wird der „Frühlingsgenuss“ zu etwas ganz Besonderem. „Um einen noch intensiveren Geschmack zu erzielen, wurde das Bier durch das Dry-Hopping-Verfahren zusätzlich verfeinert“, erklärt Thomas Raiser. „Dabei werden bei der besonders schonenden Kaltreifung des Bieres kaum Bitterstoffe, sondern hauptsächlich die Aromakomponenten aus dem Hopfen gelöst.“

Besucht uns auch auf Facebook und Instagram!
Hier gehts zu unserem Biershop

Quelle: Pressemeldung BartHaas / zur Verfügung gestellt von: Gesellschaftsbrauerei Viechtach

Schreibe einen Kommentar