BavarianBeerDudes – Der bayerische Bierblog

Biertests KW 1 / 2021

Wir wünschen euch ein gutes neues Jahr 2021! In der KW1 haben wir es etwas ruhiger angehen lassen. Insgesamt drei Biere hatten wir in der Verkostung. Passend zur Jahreszeit testeten wir das Rhaner Winterbier, die Privatbrauerei Stöttner war mit seinem Pfaffenberger Pils vertreten. Den Abschluss machte das “Zwick’l” der Bayreuther Bierbrauer AG.

Viel Spass beim lesen!

Aktien Zwick’l Kellerbier der Bayreuther Bierbrauer AG

Wir sind in Oberfranken, in Bayreuth und verkosten das Aktien Zwick´l Kellerbier der Bayreuther Bierbrauerei AG. In der Farbe haben wir ein Kellerbier irgendwo zwischen kastanienbraun und bernstein, hefetrüb und unfiltriert, mit einer kleinen feinporigen Blume.

In der Nase steigen uns Aromen von Malz und Karamell. Im Antrunk ist es mild und malzig-süß. Im Verlauf kommt eine leichte Säure hinzu, bevor es im Abgang schön bitter und zum Schluss fast trocken verschwindet.
Dazu besitzt es eine angenehme Rezenz. Ein ordentliches Zwick´l Kellerbier mit feiner Hefe, leichtem Körper und einer gewissen Süffigkeit.

Biersorte: Spezialbier, Helles
Alkoholgehalt: 5,5% vol.
Brauerei: Bayreuther Bierbrauer AG

Pfaffenberger Pils von der Privatbrauerei Stöttner

In Pfaffenberg bei der Privatbrauerei Stöttner, verkosten wir das untergärige Pils.
Im Glas haben wir ein herrliches, goldgelbes Pils mit einer feinen Perlage und einer feinporigen bis gemischtporigen Blume.

In die Nase strömen uns würzige, getreidige Noten. Im Antrunk ebenfalls würzig, darunter mischen sich klare süßliche Aromen. Im Abgang bleibt es süßlich, zum Ende kommt eine leicht herbe Note zum Vorschein.

Insgesamt ein solides Pils, dass aber unserer Meinung nach mehr Kante zeigen könnte (hopfiger, herber, weniger süß).

Biersorte: Pils
Alkoholgehalt: 4,8% vol.
Brauerei: Privatbrauerei Stöttner

Rhaner Winterbier

Rhanerbräu (Rhaner Bier) in Rhan (Oberpfalz) hier verkosten wir das Rhaner Winterbier. Im Willybecher haben wir ein leuchtend, altgoldenes, klares Bier mit einer fein – mittelporigen, festen Blume, die am oberen Rand leicht cremig ist.

Würzige, leicht süßliche Aromen steigen uns nach dem öffnen der 0,5 Liter NRW-Flasche in die Nase.
Im Antrunk finden wir einen sehr weichen, runden Körper vor, in dem sich malzige und honiglastige Aromen wiederspiegeln. Die Rezenz ist zurückhaltend und machen dieses „Winterbier“ recht süffig.

Im Abgang kommt der Hopfen schön zur Geltung und bringt eine leicht bittere Note mit ins Spiel, die die süßen Töne wieder einfängt. Zum Schluss klingt dieser Sud schön herb aus. Dieses Winterbier ist eine gelungene, kleine Abwechslung, zu den typischen „Starkbieren“ und „Winter-Böcken“!

Biersorte: Winterbier
Alkoholgehalt: 5,2 % vol.
Brauerei: Rhanerbräu GmbH & Co. KG

Besucht uns auch auf Facebook und Instagram!
Und hier geht’s zu den anderen Biertests: Klick!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.